Philosophischer Gesundheitstest: Gott und die Welt

Mit diesem "Gesundheitstest" können Sie prüfen, ob Ihre Vorstellungen und Überzeugungen rund um das Thema "Gott und die Welt" Widersprüche enthalten oder in sich stimmig sind.

Finden Sie heraus, ob Ihre Überzeugungen zueinander passen!

Dieser Test ist sehr einfach aufgebaut. Sie brauchen nur bei jeder angeführten Aussage zu entscheiden, ob Sie ihr zustimmen oder nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, entscheiden Sie sich für die Aussage, welche Ihrer Meinung am nächsten ist.

Der Test bewertet nicht, ob Ihre Aussagen Ansichten wahr oder falsch sind, er untersucht nur, ob die von Ihnen gewählten Antworten zueinander passen. Je ehrlicher Sie Ihre bevorzugte Meinung auswählen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis für Sie sein.

Die Formulierungen der einzelnen Aussagen sind sorgfältig gewählt. Achten Sie deshalb darauf, was genau behauptet wird.

Für die Auswertung ist es notwendig, alle Fragen zu beantworten!

Viel Spaß beim Forschen!


Gott und die Welt

1. Wer nicht denkt und handelt wie ich, wer nicht meine Erfahrungen und Erinnerungen hat, wer nicht das kann, was ich kann, der ist nicht "Ich". Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
2. Unter bestimmten Umständen kann es wünschenswert sein, positiv zu differenzieren und Schäden, die einer Person in der Vergangenheit zugefügt wurden, zu berücksichtigen. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
3. Jeder vernünftige Mensch setzt sich Regeln und befolgt diese. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
4. Goethes Faust ist genau genommen ein impotenter Kleinkrimineller. Er lügt, stiehlt sich, was er braucht und muß in die Hexenküche, bevor er Gretchen begehren kann. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
5. Das Leben eines Menschen ist ein unendlicher Kreislauf von Tod und Wiedergeburt. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
6. Wie die Geschichte wirklich verlief, steht in den Geschichtsbüchern. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
7. Michelangelo ist eines der größten Genies der menschlichen Geschichte. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
8. Nur wer sich frei von Vorurteilen hält, ist in der Lage, Neues zu entdecken. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
9. Beurteilungen von Kunst ist ausschließlich Geschmackssache. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
10. Es ist moralisch verwerflich, zuzulassen, daß ein unschuldiges Kind unnötig leidet, wenn man es leicht verhindern könnte. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
11. Ein ernsthafter Gehirnschaden kann eine Person ihres Bewußtseins und ihrer Identität berauben. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
12. Freiheit heißt zwischen Alternativen abwägen zu können und eigene Entscheidungen zu treffen. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
13. Atheismus ist ein Glaube wie jeder andere, weil es nicht möglich ist, die Nicht-Existenz Gottes zu beweisen. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
14. Monarchie ist eine veraltete Regierungsform - wir können von Glück sprechen, in einer Demokratie zu leben. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
15. Es gibt einen allmächtigen, liebenden und guten Gott. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
16. Die Forderung, "Zurück zur Natur!" ist berechtigt und gewinnt sogar zunehmend an Brisanz. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
17. Es ist durchaus vernünftig, an die Existenz eines Dinges zu glauben, ohne daß auch nur die Möglichkeit besteht, seine Existenz zu beweisen. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
18. Es ist nicht immer richtig, Individuen nur nach ihren Verdiensten zu beurteilen. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
19. Gegenseitige Achtung und Toleranz sollte das oberste Gebot unter den Menschen sein. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!
20. Nach dem körperlichen Tod existiert eine Person in nicht-physischer Form weiter. Dem stimme ich zu!
Das lehne ich ab!



22.06.2016 © seit 02.2002 Dr. Angela Jekosch  
Kommentar schreiben